Immobilienverkauf in Zeiten von Corona

Steigende Immobilienpreise – Wohnimmobilien als sichere Anlage

Das Jahr 2020 barg für uns alle besondere Herausforderungen. Die Pandemie hat unser Land noch immer fest im Griff. Damit einhergehen Lockdowns, wesentliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens und eine allgemeine größer werdende Verunsicherung. Die Aktienmärkte sind, zusätzlich getrieben durch die USA-Wahlen, stellenweise ins Bodenlose gestürzt. Wie sieht es mit den Immobilienmärkten aus? Lohnt sich ein Kauf oder Verkauf jetzt, oder sollte man lieber abwarten?

Natürlich haben auch wir Lieblingsmaklerinnen keine Glaskugel. Aber wir verfolgen seit Start der Corona-Krise sehr eng die Entwicklungen auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt. Die gute Nachricht: Es ist absolut kein Preisverfall in Sicht. Ganz im Gegenteil. Die Preisrallye des Wohnimmobilienmarktes ist noch nicht zu Ende. Das Statistische Bundesamt etwa verzeichnet bundesweit eine Preissteigerung von +6,6 % für Wohnimmobilien im 2. Quartal 2020 (Vergleich zum Vorjahresquartal). Das bedeutet: Wohnimmobilien verteuern sich trotz der Corona-Krise weiter.

Wie die Preisentwicklung in der Zukunft aussieht, kann noch niemand abschätzen. Auf der einen Seite gibt es lauter werdende Stimmen, die orakeln, dass bedingt durch Einkommenseinbrüche und damit einhergehende Zwangsversteigerungen auch die Wohnimmobilienpreise einbrechen werden. Andere halten dagegen, dass das Asset „Wohnen“ nicht nur für Privatnutzer, sondern ebenfalls für Anleger immer attraktiver wird und gestärkt aus der Krise herausgeht.

Wie die genauen Entwicklungen sein werden, bleibt also abzuwarten. Wichtig für Sie zu wissen: Wenn Sie sich für den Kauf oder Verkauf einer Immobilie entscheiden, haben Sie zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei preisliche Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu erwarten.

Zögern Sie aufgrund der gesundheitlichen Risiken Ihren Immobilienverkauf hinaus, raten wir Ihnen, sich einen professionellen Immobilienmakler mit lokaler Expertise zu suchen. Das Immobilienmarketing auf Distanz hat dieses Jahr aufgrund der Kontaktbeschränkungen einen neuen Höhepunkt erreicht. Ob virtuelle 360-Grad-Rundgänge oder Online-Besichtigungen: Selbst die BaFin ermöglicht es aktuell den Banken, ihre Gutachten per virtueller Besichtigung anzufertigen.

Sie sind neugierig geworden? Sie denken über den Verkauf Ihrer Eigentumswohnung oder Ihres Hauses nach? Auf unsere Website können Sie kostenfrei eine erste Preiseinschätzung vornehmen www.lieblingsmaklerin.com. Für den genauen Marktwert kommen Sie gerne auf uns zu! Sie erreichen uns unter www.lieblingsmaklerin.com/kontakt/

Blog

Weitere Beiträge

22/12/2020

Teilen verbindet

Was Käufer und Verkäufer über die Neuregelung der Maklerprovision wissen müssen In den meisten Fällen werden sich Verkäufer und Käufer Provision paritätisch teilen. Maklerprovision…

02/04/2020

#stayathome

Noch nie zuvor war die Welt in einem Stillstand, wie wir ihn heute erleben. Auch wir, Ihre Lieblingsmaklerinnen aus Wachtberg, haben uns den Gegebenheiten,…

Bitte wählen Sie Ihre Immobilie

Für welche Art von Immobilie möchten Sie eine Marktwertermittlung durchführen?

Wir teilen unser Know-how

Schauen Sie doch mal in unserem Blog vorbei!